9.09.07

Der Erste Tag

Heute Morgen wurde ich von meinem neuen Frauchen abgeholt.

Erst wurden die ganzen Formalitäten erledigt, dann gings ab nach Hause.

Ganze 3 Stunden verbrachte ich im Kofferraum in einer Transportbox.

Dies gefiel mir garnicht.

Ich jammerte, heulte, doch meinem Frauchen und ihrem Bruder fiel es garnicht erst ein, Mittleid zu haben und mich zu sich zu nehmen.

Zwischendurch machten wir Rast auf einem Rastplatz, damit ich mir mal die Pfoten vertreten konnte :-) .

Um kurz nach 3 Uhr kam ich dann in meinem neuen Heim an.

Nach einer kurzen "Gassi-geh" Runde lernte ich meine neue Mama kennen.

Begrüßt hat sie mich nicht herzlich, sondern angeknurrt und lief sogar vor mir weg :-( .

Danach ging ich mit meinem Frauchen in ein Zimmer und konnte mich ausruhen.

Gegen Abend weckte mich mein Frauchen ständig, da mich jeder Gast kennenlernen wollte.

Alle fanden mich total zum knuddeln.

Später kam dann mein Frauchen zu mir, legte sich auf die Couch und wollte schlafen.

Das ließ ich mir natürlich nicht gefallen (sie hatte mich ja auch ständig geweckt).

So kletterte ich auf ihr rum, jaulte, knabberte an ihr rum,...

Ich musste auch viel weinen, da ich ja nun weit weg von meinen Brüdern, Schwestern, Mama und Papa lebe...

... Dann wurde es hell, und der erste Tag und die erste Nacht im neuen zu Hause waren vorbei...

10.9.07 14:00

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen


Werbung